• AllTec Unternehmen

    AllTec -
    mit System zum Erfolg

    AllTec, der Systemintegrator im Bereich Automatisierungs- und Kommunikationsanlagen bietet schon heute Systemlösungen für morgen. Und das mit konsequenter Ausrichtung an den Bedürfnissen seiner Kunden – seit 1991, mit inzwischen über 160 engagierten Mitarbeitern.

    Erfahren Sie mehr

  • AllTec Automatisierung

    Automatisierung

    AllTec verfügt über alle erforderlichen Kompetenzen in der Automatisierungstechnik:
    egal ob Automatisierungssysteme, Prozessleitsysteme, Feldgerätetechnik oder Elektroinstallation - auf unsere Leistungen können Sie sich verlassen.

    Als Solution Partner Automation von Siemens zertifiziert sind wir in der Lage Systemlösungen für Ihren individuellen Anwendungsfall zu gestalten.

    Erfahren Sie mehr

  • AllTec Schaltanlagen

    Schaltanlagen

    AllTec bietet innovative Lösungen in der Planung, Projektierung und Fertigung von Schaltanlagen.

    Durch unsere Zertifizierung zum SIVACON Technology Partner sind wir berechtigt Niederspannungs-Schaltanlagen vom Typ SIVACON zu bauen und zu vertreiben.

    Erfahren Sie mehr

  • AllTec Informatiosntechnik

    Informationstechnik

    AllTec kombiniert Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Server- und Netzwerktechnik, Kommunikations- systeme und -infrastruktur, Sicherheitstechnik sowie Medientechnik zu hochwertigen und wirtschaftlichen Gesamtlösungen.

    Mit unseren ausgewählten Partnern sind Sie bei uns stests gut beraten.

    Erfahren Sie mehr

Auftragseingang Hochwasserrückhaltebecken Niederpöbel

12. Mai 2015

Auftragseingang Hochwasserrückhaltebecken Niederpöbel
Für das Bauvorhaben „Neubau Hochwasserrückhaltebecken Niederpöbel bei Schmiedeberg“ übernimmt AllTec im Auftrag der Jaeger Spezial- und Tiefbau GmbH + Co. KG Bernburg das Los EMSR-Technik.

Dies umfasst die Errichtung der Niederspannungsschaltanlagen zur Automatisierung des Rückhaltebeckens sowie der Schranken- und Lichtsignalanlage, welche im Falle eines Einstauvorgangs den öffentlichen Straßenverkehr umleitet. Zur weiteren Umfang des Bauvorhabens gehören Kamera- und Lichtanlage, Installationsarbeiten, der Ausbau sämtlicher Kabelwege, Einbringung und Anschluss neuer und vorhandener Messtechnik, die Anbindung an das vorhandene Prozessleitsystem der Talsperre Malter sowie die Lieferung und Integration einer Netzersatzanlage. Der Leistungszeitraum wird sich von 04/2015 bis 01/2017 erstrecken.

Während des Augusthochwassers 2002 zählte das Osterzgebirge zu den Hauptschadensgebieten im Freistaat Sachsen. Nach der Fertigstellung können weitere 1,1 Millionen Kubikmeter Hochwasser im Einzugsgebiet der Roten Weißeritz zurückgehalten werden. Damit wird der  Hochwasserschutz für Schmiedeberg, Obercarsdorf und Dippoldiswalde erheblich verbessert.