Energieautarke Zentralkläranlage Jena – Installation eines neuen BHWK

2015

Energieautarke Zentralkläranlage Jena – Installation eines neuen BHWK

Auftraggeber

Zweckverband JenaWasser

Projekt

EMSR-Technik

Projektlaufzeit

04/2014 – 03/2015

Leistungsauszug

  • Projektierung und Lieferung der Schaltschränke für die Gasverdichterstation und für die Kopplung der BHWK-Steuerschränke
  • Installation der elektrotechnischen Ausrüstung, kompletter Trassen- und Kabelwegeausbau
  • Lieferung, Montage und Installation der kompletten Messtechnikkomponenten bestehend aus Druck-, Gasanalyse-, Gaswarn-, Temperaturmessungen
  • Erneuerung der Hauptkabeltrassenverbindung
  • Umbau der Hauptenergieeinspeisung
  • Erweiterung und Neuaufbau der Speicherprogrammierbaren Steuerung vom Fabrikat Siemens S7-300 einschließlich Programmierung zur Regelung aller BHKW Anlagen
  • Datenanbindung und Erweiterung des bestehenden Prozessleitsystems
Auf der KA Jena sind im Rahmen der Faulgaserzeugung 2 BHKWs installiert. Beide BHKWs verwerten zu 100% das anfallende Faulgas und nutzen es zur Strom- und Wärmeerzeugung auf der Kläranlage. Die bestehende BHKW Anlage ist um ein neues leistungsfähigeres BHKW, mit einer elektrischen Leistung von 400 kW, erweitert wurden. In diesem Zuge wurde ebenfalls eine Gasreinigungsanlage errichtet, welche das BHKW und den neu zu installierenden Katalysator vor Verunreinigungen schützen.
Ziel der Maßnahme ist die Erhöhung der Wirtschaftlichkeit und Betriebssicherheit der Kläranlage sowie die Erhöhung der Lebensdauer, begründete durch eine längere Standzeit der beiden bestehenden BHKWs.
Der Umbau und die Erweiterung der Anlage erfolgte im laufenden Betrieb.