Neubau Wasserwerk Spitzmühle

2014

Neubau Wasserwerk Spitzmühle

Auftraggeber

Wasserverband Strausberg-Erkner

Projekt

EMSR-Technik

Projektlaufzeit

06/2012 – 05/2014

Leistungsauszug

  • Komplette elektrotechnische Installation und Verkabelung einschl. Ausrüstung von Messtechnik
  • Automatisierungstechnik  vom Fabrikat Siemens S7 mit Kopplung zur Prozessleittechnik WinCC
  • Errichtung einer Trafostation inkl. Mittelspannungsschaltanlage
  • Projektierung und Fertigung von Niederspannungs-Schaltanlagen                     

Der Wasserverband Strausberg-Erkner beabsichtigte zur Sicherung einer qualitätsgerechten Trinkwasserversorgung im Versorgungsgebiet Strausberg-Erkner den Neubau des Wasserwerks Spitzmühle als zweistufige Anlage. Das heißt, das Rohwasser wird über die Filterstraßen in die Reinwasserkammern gefördert und von dort aus über Reinwasserförderstufen in die Gebiete Strausberg und Erkner verteilt. Mit dem Neubau ist ein Wasserwerk errichtet worden, dass dem neuesten Stand der Technik entspricht und TWVO-gerechtes Wasser produziert.